//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

19959145
Gerade Online:
53


Ihre IP:
34.232.62.209
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Polizei stellt Tatverdächtige - und ahndet auch noch Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung

Mehrere Autos beschädigt:
Nachdem im Dortmunder Nordwesten in der Nacht zu Dienstag (19. Mai) Autos beschädigt wurden, konnte die Polizei mehrere Tatverdächtige stellen.

Aufmerksame Zeugen hatten die Polizei gegen 1.55 Uhr alarmiert. In der Arminiusstraße hatten sie Jugendliche beobachtet, die gegen die Außenspiegel von Autos traten. Der Autos wurden so beschädigt. Während der Fahndung trafen die Beamten auf eine fünfköpfige Gruppe von jungen Männern (alle aus Dortmund, zwischen 17 und 20). Auf drei der Männer trafen die Beschreibungen der Zeugen zu.

Die Beamten stellten die Personalien fest und schrieben gegen die fünf Dortmunder auch Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung. Zudem erwarten sie Anzeigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. Sie erhielten anschließend alle einen Platzverweis.

Nur kurze Zeit später wurde einer aus der Gruppe allerdings wieder auffällig. Gegen 3.10 Uhr beobachteten Zeugen in der Varziner Straße eine Person, die den Außenspiegel eines dort geparkten Fahrzeugs beschädigte. Die Beschreibung des Täters passte sehr genau auf einen der zuvor angeroffenen jungen Männer. Und so suchten die Beamten diesen an der zuvor angegebenen Wohnanschrift auf.

Ihn erwartet nun eine weitere Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Meldung vom 19.5.20 14:37

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Freitag, 29. Mai 2020 BP

Stadtportalsoftwarelösung