//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

19320033
Gerade Online:
95


Ihre IP:
3.235.66.217
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Autoaufbrecher vorläufig festgenommen


Die Dortmunder Polizei hat nach Zeugenhinweisen in der Nacht zu Montag (22. März) zwei mutmaßliche Autoaufbrecher in der Straße Osterlandwehr vorläufig festgenommen.

Gegen kurz vor 23 Uhr waren die beiden Zeugen (38 und 60 Jahre) auf die Alarmanlage eines Autos aufmerksam geworden. Beide Zeugen sahen einen bzw. zwei verdächtige Personen, die sich von dem Auto entfernten, in einen VW mit laufendem Motor einstiegen und flüchteten. Einer der Zeugen merkte sich das Kennzeichen. Als die Polizei am Tatort eintraf und ein beschädigtes Schloss an dem Kleintransporter, dessen Alarmanlage ausgelöst hatte, feststellte, kehrte unerwartet der VW mit den beiden Tatverdächtigen zurück. Die Polizeibeamten nahmen beide Männer wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls aus Kraftfahrzeugen vorläufig fest. Es handelt sich um 36- und 50-jährige Rumänen ohne festen Wohnsitz in Deutschland.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zwei Schraubendreher im Bereich der Vordersitze und stellten sie sicher. Aufgrund des seit einiger Zeit abgelaufenen Versicherungsschutzes stellten die Beamten auch die Kennzeichen des VW sicher. Der 36-jährige Fahrer des Wagens roch zudem nach Alkohol. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv. Darüber hinaus ist der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, einen Führerschien konnte er nicht vorzeigen.

Beide Männer sind bereits einschlägig wegen diverser Eigentumsdelikte und Fahren ohne Fahrerlaubnis polizeilich bekannt.

Derzeit befinden sie sich noch im Polizeigewahrsam. Die Tatverdächtigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Diebstahls aus Kfz und den Fahrer zusätzlich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr.

Meldung vom 23.3.20 12:02

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 28. März 2020 BP

Stadtportalsoftwarelösung