Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

18242986
Gerade Online:
54


Ihre IP:
35.172.217.40
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Mann in Scharnhorst von Hund gebissen - Polizei sucht Zeugen


Ein 47-jähriger Dortmunder ist am vergangenen Donnerstag (28. November) in einem Naturschutzgebiet von einem freilaufenden Hund angesprungen und gebissen worden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Ersten Aussagen zufolge ging der Mann gegen 11.30 Uhr mit seinem Jack-Russel-Terrier auf einer Grünfläche östlich der Straße Westholz spazieren. Als er aus einigen Metern Entfernung einen herannahenden Hund sah, nahm er seinen auf den Arm. Der fremde Hund, offenbar ein Boxer, sprang den Spaziergänger daraufhin an, so dass dieser zu Boden fiel. Zwischen Boxer und Terrier entwickelte sich anschließend ein Kampf, den der 47-Jährige versuchte, zu unterbinden. Dabei biss ihm der Boxer in die Finger der linken Hand. Die Halterin des Hundes erschien wenig später und leinte das Tier an. Anschließend entfernte sie sich ohne Angaben ihrer Personalien.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen und/oder die Halterin des Boxers. Melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Meldung vom 2.12.19 18:28

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 07. Dezember 2019 BP

Stadtportalsoftwarelösung