Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

12886778
Gerade Online:
30


Ihre IP:
54.156.92.243
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Ladendiebe gehen Mitarbeiterinnen an - eine Festnahme


Dortmund (ots)
Nach einem Ladendiebstahl sind drei Tatverdächtige am Donnerstagmittag (9. November) auf zwei Mitarbeiterinnen eines Discounters losgegangen, die die Männer von der Flucht abhalten wollten. Zwei der Männer konnten flüchten.

Es war gegen 13.50 Uhr, als die beiden Frauen drei Männer dabei beobachten, wie sie in dem Laden an der Rüschebrinkstraße offenbar mehrere Packungen Kaffee einsteckten. Anschließend verließ das Trio das Geschäft. Die Mitarbeiterinnen gingen ihnen sofort nach und wollten sie aufhalten. Dies wollten sich die Unbekannten jedoch nicht gefallen lassen. Einer der Männer schubste eine 51-Jährige, so dass sie zu Boden fiel. Ein weiterer hielt ihre 44-jährige Kollegin mit einem Einkaufswagen in Schach, mit dem er ihr gegen die Beine fuhr.

Das Trio flüchtete daraufhin. Einen der Tatverdächtigen, einen 32-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, konnten Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung verfolgen und im Bereich Sendstraße/Pothecke festnehmen. Er wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

An dem betroffenen Supermarkt trafen die Beamten auf die beiden Mitarbeiterinnen. Und auf einen Rucksack, in dem sich mindestens ein Teil der Tatbeute befand. Diese konnte den Zeuginnen zurückgegeben werden. Zudem verständigten die Beamten einen Rettungswagen für die 51-Jährige, die bei der Rangelei vor dem Laden leicht verletzt worden war.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der 32-Jährige entlassen werden. Die Ermittlungen - auch zu den beiden weiteren Tatverdächtigen - dauern an.

Zeugen, die die Ermittlungen mit Hinweisen zu den Flüchtigen unterstützen können, melden sich bitte beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441. Die beiden Männer können lediglich wie folgt beschrieben werden: ca. 20 bis 30 Jahre alt, einer bekleidet mit einer schwarz-weißen Strickjacke und einer mit einer schwarzen Jacke.

Meldung vom 10.11.17 13:57

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. November 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung