Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

11799167
Gerade Online:
20


Ihre IP:
54.198.118.102
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Lüner erst provoziert dann beraubt - Polizei sucht Zeugen


Dortmund (ots)

Mit Schlägen traktiert und seiner Brille beraubt wurde ein 47-jähriger Lüner am 17.03.2017 im Bereich Horstmarer Straße in Lünen, nachdem er auf eine Provokation eigentlich angemessen reagiert hatte - Zwei Männer und eine Frau sind nach dem Überfall flüchtig.

Der 47-Jährige gab bei der Anzeigenerstattung an, er sei gegen 22.00 Uhr auf der Horstmarer Straße in östlicher Richtung unterwegs gewesen. In der Nähe des dortigen Bowling-Centers seien ihm zwei Jugendliche und ein Mädchen entgegen gekommen. Einer der beiden Jugendlichen, deutlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehend, sagte zu ihm unvermittelt: "Heil Hitler!".

Die eigentlich angemessene und verständliche Reaktion des Lüners lautete: "Du mich auch!".

Diese Provokation reichte jedoch schon aus, dass der Tatverdächtige den 47-Jährigen mehrfach ins Gesicht schlug. Er raubte zusätzlich dessen Brille und anschließend flüchtete das Trio in Richtung Kurt-Schumacher Straße. Und von dort aus in Richtung Norden.

Der Haupttäter wird so beschrieben:

16-18 Jahre alt, dunkelblonde kurze Haare, schlank, etwa 170 cm groß. Er sprach deutsch ohne Akzent.

Zu den beiden Begleitern (1xmännlich und 1x weiblich) liegen keine detaillierten Beschreibungen vor.

Der Geschädigte erlitt im Gesichtsbereich leichte Verletzungen.

Zeugen, die Angaben zu den Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441 zu wenden.

Meldung vom 19.3.17 11:42

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 24. Mai 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung