Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

11491651
Gerade Online:
21


Ihre IP:
54.163.157.48
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Sammelsurium: Flucht, Unfall, Drogen, Haftbefehl, gestohlener Pkw, Widerstand - ein Dortmunder gibt fast alles...


Dortmund (ots)

Ein Sammelsurium an Tatvorwürfen machten Polizeibeamte heute Mittag (17.3.) einem 29-jährigen Dortmunder, der nach einem missachteten Anhalteversuch flüchtete und einen Unfall baute.

Gegen kurz nach 11 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Opel Corsa auf der Fürst-Hardenberg-Allee (F-H-A) in Dortmund-Lindenhorst auf. Sie entschlossen sich, den Fahrer zu kontrollieren und gaben Anhaltezeichen. Der bis dahin unbekannte Fahrer gehorchte und hielt das Auto an der Lindnerstraße an. Als der Streifenwagen hinter dem Corsa stoppte und die Polizeibeamten ausstiegen, beschleunigte der Mann plötzlich sein Auto und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die F-H-A in Richtung Norden.

Gut ging das rund 300 Meter: Plötzlich kam der Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte über den Gehweg in einen Bauzaun, erlitt einen Achsbruch -wie sich später herausstellte- und landete im angrenzenden Buschwerk.

Der Fahrer und sein Beifahrer verließen kurz hintereinander das Auto und flüchteten nun zu Fuß. Der Fahrer wurde allerdings umgehend von den Polizeibeamten gestellt und festgenommen, der Beifahrer entkam in Richtung Osten/ Kolberger Straße.

Die Polizeibeamten sprachen den Festgenommenen auf seine offensichtliche Kurzatmigkeit - obwohl es nur ein kurzer Sprint war - und sein extremes Schwitzen an. Gezielt fragten sie ihn nach etwaigem Betäubungsmittelkonsum. Der 29-jährige Dortmunder räumte ein, "vielleicht etwas geraucht zu haben"... Ein freiwilliger Drogenvortest bestätigte die vagen Angaben des Mannes: er schlug positiv auf Canabis und Amphetamine an. Eine Blutprobe wurde angeordnet und später von einem Arzt entnommen. Das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge wurde ihm untersagt.

Meldung vom 17.3.17 22:59

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 29. März 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung