Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

15175337
Gerade Online:
283


Ihre IP:
54.221.9.6
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

OB Sierau verleiht Dortmunder Frauenförderpreis an den internationalen Frauentreff *Miteinander reden*

Oberbürgermeister der Stadt Dortmun .


Der Internationale Frauentreff „Miteinander reden“ wird bei dem heutigen Empfang des Oberbürgermeisters anlässlich des Internationalen Frauentages von OB Ullrich Sierau mit dem Dortmunder Frauenförderpreis ausgezeichnet. Der Preis, der besonderes bürgerschaftliches Engagement würdigt, wird in diesem Jahr erstmalig verliehen. Er ist mit 1.000 Euro dotiert.

Der Internationale Frauentreff „Miteinander reden“ ist ein Angebot von Frauen für Frauen und findet seit 1998 im Dietrich-Keuning-Haus statt. Deutsche Frauen und Frauen mit Migrationsgeschichte, beispielsweise aus Algerien, Bosnien, Chile, Mexiko, Spanien, Ukraine, Indonesien, China, Kongo, Türkei, Niederlanden, Italien, Iran, Korea und Russland, beteiligen sich seitdem an den regelmäßigen interkulturellen Angeboten von „Miteinander reden“.
„Miteinander reden“ zeichnet sich aus durch ein hohes Maß an bürgerschaftlichem, ehrenamtlichem Engagement. Das gemeinsame Ziel der Frauen ist es, den interkulturellen Dialog zu fördern. Die Gruppe leistete in den vergangenen Jahren einen wichtigen Beitrag zum gesamtstädtischen Integrationsprozess in Dortmund. Der Frauentreff wird seit 2003 von Kissa Utzelmann ehrenamtlich geleitet.
Der internationale Frauentreff „Miteinander reden“ war Initiator, Veranstalter und Kooperationspartner für herausragende Großveranstaltungen und Projekte, die sich durch innovative Ideen, einen hohen Grad an Vernetzung und eine große nachhaltige Breitenwirkung im Sinne von Integration in Dortmund ausgezeichnet haben. Dazu gehören das „Fest der Vielfalt“ (2002 bis 2006), Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag (1999 bis 2008), die Foto-Ausstellung „Frauen – aktiv für die Nordstadt (2006) sowie Lesungen, Film- und Diskussionsveranstaltungen, zuletzt die Lesung von Sineb El Masrar aus ihrem Buch „Muslim girls – Wer wir sind, wie wir leben!“ im Oktober 2011.
(hjh)

Nachricht vom 16.3.12 20:54

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 19. November 2018 BP

Stadtportalsoftwarelösung