Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

18243021
Gerade Online:
55


Ihre IP:
35.172.217.40
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Motorräder von Kawasaki für Schulungszwecke

Foto: © HWK Dortmund

B .


Meisterlehrgänge und Lehrlingsunterweisungen profitieren
Kammerbezirk. Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund hat drei Motorräder von Kawasaki Motors Europe N.V., Niederlassung Deutschland, erhalten. Die Meisterlehrgänge für Zweiradmechaniker und die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung für Zweiradmechatroniker mit dem Schwerpunkt Motorrad bekamen die Maschinen exklusiv vom Vertragspartner Wiko aus Dortmund, im Namen von Kawasaki. Die offizielle Übergabe fand heute im Bildungszentrum Hansemann (BZH) der HWK Dortmund statt.

„Die Teilnehmer der Meisterlehrgänge und der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung bekommen mit den Motorrädern die modernste Technik, die der Ausbildungsmarkt aktuell hergeben kann“, sagte Carsten Harder, Hauptgeschäftsführer der HWK Dortmund. Er bedankte sich für die Maschinen. Diese würden bereits seit Ende Oktober intensiv in den Schulungen benutzt.

HWK-Werkstattmeister Khaled Khattab freute sich über die Zweiräder: „Die Motorräder schließen in unserem technischen Bereich eine Lücke. Denn erstmalig kann nun das Thema Kompressoraufladung in die Schulungen übernommen werden.“ Die zwei Sporttourer vom Typ Ninja H2SX und einer vom Typ Ninja 1000 SX würden für die Kurse die perfekte, technische Grundlage bieten.
Bei der Übergabe waren außerdem HWK-Abteilungsleiter Peter Kahl sowie der Obermeister der Zweiradmechaniker-Innung Dortmund und Lünen, Klaus Gerhardy, und der Ehrenobermeister Hans-Jürgen Weinrich vor Ort.

Nachricht vom 28.11.19 13:04

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 07. Dezember 2019 BP

Stadtportalsoftwarelösung