Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

12886741
Gerade Online:
33


Ihre IP:
54.156.92.243
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Frauen starten durch - Netzwerk stärkt Alleinerziehende für Berufsrückkehr

Visagistin Dila Yurtseven (l.) schm .

Gestern fand der siebte Fraueninfotag des Netzwerkes „Beruflicher Wiedereinstieg für Alleinerziehende“ im Jobcenter an der Kampstraße statt. Wer allein für die Erziehung des Nachwuchses sorgen muss, hat es ohnehin nicht leicht. Wenn danach die Rückkehr in den Beruf erfolgreich gelingen soll, sind oft noch weitere Hürden zu nehmen. Wie kann ich meine Bewerbungsunterlagen für Arbeitgeber attraktiv gestalten? Wie präsentiere ich mich professionell im Bewerbungsgespräch? Ist meine berufliche Qualifikation am Arbeitsmarkt noch gefragt und hinreichend aktuell?

„Eigentlich bin ich gelernte Einzelhandelskauffrau, aber meine Kinder sind noch klein, daher kann ich leider keinen Schichtdienst mehr ausüben. Deshalb suche ich jetzt nach einer Bürotätigkeit“, erklärt Frau Fuchs. Sie ist erst vor vier Montane von Hasenwinkel nach Dortmund gezogen und hat bereits die Betreuung ihrer Kinder organisiert. Doch vielen gelingt es nicht so leicht.

Für das Netzwerk betonten, Coralie Siebert vom Mütterzentrum Dortmund e.V., und Carina Rittscher vom Jobcenter Dortmund: „Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, wo die meisten Schwierigkeiten bestehen. Daher haben wir ein breites Angebot für die Besucherinnen auf die Beine gestellt. Netzwerkpartner aus der Arbeits- und Stadtverwaltung, aus kirchlichen und freien Beratungsstellen, Bildungsträgern und familienunterstützenden Dienstleistern gaben heute fachliche Informationen und praktische Hinweise rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Jobcenter und der Agentur für Arbeit Dortmund haben Stellenangebote für Alleinerziehende im Gepäck. Zudem bestehen die Möglichkeiten, Bewerbungsunterlagen checken und kostenlos ein hochwertiges Bewerbungsfoto erstellen zu lassen. Vor Ort haben wir eine Visagistin und zwei Fotografinnen. Weitere Experten geben wichtige Informationen zum Thema Aus- und Weiterbildung für Frauen mit Erziehungsverantwortung, insbesondere zu Chancen einer Teilzeitausbildung und Wegen dahin.“

Frau Fuchs ist nach diesem Tag zuversichtlich, bald einem neuen Job bekommen zu können. Sie fühle sich gut vorbereiten. Die dreifache Mutter Frau Esposito pflichtet ihr bei: „Die Veranstaltung ist super für Mütter, die sich erstmal neu organisieren müssen. Das ist eine große Hilfe. Wenn der organisatorische Rahmen stimmt, kann man sich viel besser auf die Jobsuche konzentrieren“. Gegenwärtig gibt es im Jobcenter Dortmund rund 7.300 alleinerziehende Kundinnen und Kunden.

Nachricht vom 10.11.17 18:36

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. November 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung