Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

13009470
Gerade Online:
32


Ihre IP:
54.160.245.121
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Umweltschoner feiert Geburtstag- 20 Jahre DEW21-Windkraftanlage AIRWIN – 10.000 Tonnen CO2 gespart

Auf dem Foto:
Heike Heim, Vo .


Er dreht und dreht und dreht. Die Rede ist von AIRWIN, der ersten Windkraftanlage der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21), die heute ihren 20ten Geburtstag feiert. Und auch an seinem Freudentag sorgt AIRWIN wieder für jede Menge Bewegung. Zur Feier des Tages verteilt DEW21 500 Fidget Spinner in der Dortmunder Innenstadt. "Wie die kleinen Fingerräder drehen sich die drei Flügel von AIRWIN unermüdlich – und zwar im Dienste der lokalen Energiewende" erklärt Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung. "10.000 Tonnen CO2 hat er in seiner Laufzeit bereits eingespart."

Seit Unternehmensgründung im Jahr 1995 engagiert sich DEW21 für den Ausbau erneuerbarer Energien. Besonderen Stellenwert hatte für das kommunale Unternehmen zunächst der Ausbau vor Ort. Bereits 1997 ging mit AIRWIN das erste Dortmunder DEW21-Windrad an den Start und gehörte damit zu den ersten fünf Windkraftanlagen im Ruhrgebiet. Im Jahr 2005 kamen die drei Dortmunder EllWiRas in Ellinghausen hinzu. Alle Dortmunder DEW21-Anlagen sind dabei Bürgerbeteiligungsmodelle mit Windkraftzertifikaten, so dass Interessierte in die Umwelt investieren konnten. Auch für die DEW21-Windkraftanlagen außerhalb Dortmunds wurde Bürgerbeteiligung mit eingeplant.

Heute kann sich das Windengagement von DEW21 bundesweit sehen lassen. Aktuell liegt die installierte Kapazität bei 109 MW. 54 Anlagen leisten eine durchschnittliche jährliche Stromerzeugung von rund 220 GWh. "Damit können umgerechnet 63.000 Durchschnittshaushalte mit umweltfreundlichem Strom aus Windenergie versorgt werden", rechnet Maik Löhr, DEW21 Leiter im Bereich Regenerative Energien, vor.

Bei der Erzeugung aus erneuerbaren Energien gehört DEW21 zu den Top 5 der Kommunalversorger in NRW. "Der weitere Ausbau ist für uns eine besondere gesellschaftliche Verpflichtung", betont Heim. Nächstes DEW21-Großprojekt ist der energieeffiziente Umbau der Dortmunder Wärmeversorgung, für die ein Mix aus regenerativer Erzeugung und industrieller Abwärme eingeplant ist.


Nachricht vom 28.7.17 17:13

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 12. Dezember 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung